Bruststraffung

Korrektur abgeschlaffter Brüste

Die Operation findet am häufigsten nach Schwangerschaft, Stillperiode oder nach stärkerer Gewichtsabnahme wegen Erschlaffung, veränderter Form, Tastgefühl (Weichheit) der Brüste statt. Mit einer plastischen Operation lässt sich die jugendliche Brustform wiederhergestellt werden. Nach Korrektur der hängenden Brüste verbleiben stets unauffällige, diskrete Spuren der Operationsschnitte. Die Bruststraffung ist in mehreren gut bewährten Formen möglich. Das meistgeeignete Verfahren wird beim Termin vor der Operation ausgewählt.

Wichtiger Hinweis: Die hergestellte Brustform bleibt dauerhaft erhalten, eine erneute Stillperiode oder eine intensive Gewichtsabnahme kann erneut ein Hängen verursachen, was eine wiederholte Operation erfordern kann. Deshalb wird empfohlen, die Operation nach Geburt der gewünschten Kinderzahl vorzunehmen.

Vorteile: Jugendliche, natürlich geformte, volle Busen auch ohne BH. Attraktives, schönes Dekolleté in einem ausgeschnittenen Kleid oder im Badeanzug. Mehr Selbstvertrauen.

Anästhesie: Vollnarkose oder Epiduralanästhesie
Dauer der Operation: 1,5 - 2,5 Stunden
Dauer des stationären Aufenthaltes: eine Übernachtung in der Klinik
Nahtentfernung: nach 2-3 Wochen
Spezial-BH erforderlich: 3-6 Wochen
Sport und körperliche Anstrengungen vermeiden: 6 Wochen

Schreiben Sie uns!