Brustverkleinerungsoperation

Mammareduktionsplastik

Große Brüste bereiten der Trägerin oft erhebliche Sorgen. Zusätzlich zu den kosmetischen Beschwerden verursachen sie oft Wirbelsäulenleiden, Rückenschmerzen, Irritation, Pilzinfektion in der Brustumschlagsfalte, einschneidende BH-Träger usw. Deshalb ist der Wunsch der Patientinnen nach einer Brustverkleinerung sogar im Rahmen einer Operation verständlich, denn die Brustgröße kann mit einer plastischen Operation erheblich vermindert werden.

Die hergestellte neue Brustform ist dauerhaft, es ist jedoch stets mit bleibenden unauffälligen, diskreten Spuren der Operationsschnitte zu rechnen.

Vorteile: leichtere und formschönere Brüste. Abnahme der oben geschilderten Beschwerden, Möglichkeit schmerzfrei Sport zu treiben. Menschliche Beziehungen ohne dass man das Gefühl hat, andere würden sich stets auf die großen Brüste konzentrieren. Verbessertes Allgemeinbefinden, erhöhtes Selbstvertrauen.
Narkoseart: Vollnarkose oder Epiduralanästhesie
Dauer der Operation: 2-3 Stunden
Dauer der stationären Behandlung: 1-2 Übernachtungen in der Klinik
Nahtentfernung: nach 2-3 Wochen
Spezial-BH erforderlich: 4-6 Wochen
Sport und körperliche Anstrengungen vermeiden: 6 Wochen

Schreiben Sie uns!